Weltliche Trauerreden für einen geliebten Menschen

Liebevolles Abschiednehmen ist auch ohne Kirche möglich

Meine aufrichtige Anteilnahme!

Sie haben einen gerade einen geliebten Menschen verloren und müssen Abschied nehmen.

Vielleicht wurden Sie mit der Nachricht überrascht, das der Mensch, der nun von uns gegangen ist, keiner Religionsgemeinschaft angehörte? Keine Sorge, auch weltliche Trauerfeiern sind würdevoll.

In der Kapelle oder am Grab - die Lebensgeschichte des verstorbenen Menschen bildet den Mittelpunkt der Trauerfeier, bzw. der Grabrede.

Erzählen Sie mir, was Sie an diesem Menschen geschätzt und geliebt haben -

was hat ihn ausgemacht? Es gibt bestimmt einiges zu erzählen. Ich habe die Zeit.

Aus Ihren Erinnerungen schreibe ich eine persönliche Abschiedsrede.

Gab es Lieblingslieder und wie können wir diese Lieder in die Abschiedszeremonie

integrieren.

Auch wenn Sie sich jetzt vielleicht noch kein Ritual vorstellen können, da Sie mit Ihren Gedanken ganz wo anders sind und so viele Dinge zu erledigen haben, ein Ritual während der Abschiedsfeier kann trösten und verbinden. Es ist eine Einladung an alle Trauergäste ein Teil des Ganzen zu sein. Sich erinnern zu dürfen und nach der Beisetzung ins liebevolle Erinnern, ins Reden zu kommen. Dazu stelle ich Ihnen gerne verschiedene Möglichkeiten vor. Vielleicht können Freunde und Verwandte in die Zeremonie eingebunden werden?

Ich nehme mir Zeit für Ihre Fragen und gestalte mit Ihnen eine individuelle Trauerfeier.

 

 

Mit einem Mal fehlen die Worte, es ist Still zu Still

– wie soll es nur weitergehen?

Du bist nicht mehr da, wo bist Du?

Ich verstehe es nicht.

Warum ausgerechnet jetzt?

Warum überhaupt?

Wir wollten doch …..

Ich brauche Zeit, das Alles zu verstehen,

zu begreifen, mich damit abzufinden

.

So wie es einmal war, wird es nie wieder sein.

Ich bin traurig,

vielleicht wütend auf mich selbst für die verlorene Chance.

Gleichzeitig habe ich Hoffnung.

Hoffnung - das es Dir, da wo Du jetzt bist, gut geht.

Hoffnung - das Du in meinem Herzen weiterlebst.

Text: Ute Wurl

 

Nehmen wir uns Zeit für ein liebevolles Erinnern
Rituale helfen
  • Facebook Social Icon

Aktuelles finden Sie auf Facebook