Mein Name ist Ute Wurl

Bild Erkelenzer Friedhof.jpg
Warum wurde ich Trauerrednerin?

 

In meinem Leben war ich auf vielen Trauerfeiern und bin traurig nach Hause gegangen.

Nicht nur, weil ein Mensch von uns gegangen ist, sondern weil ich mich so hilflos gefühlt habe.

Das kann es doch nicht gewesen sein.

Die Worte die ich über den verstorbenen Menschen zum Abschied gehört habe,

beschreiben nicht das, was ihn als Mensch ausgemacht hat.

Das fühlte sich einfach nicht richtig an.

Da ist jemand von uns gegangen, mit dem wir

zusammen gelacht, zusammen getanzt, gesungen

und natürlich auch die eine oder andere Auseinandersetzung gehabt haben.

Ein Mensch, der sein Leben gelebt und auch geliebt hat.

Vielleicht kennen Sie das Gefühl?

Für mich bedeutet Abschied nehmen mehr - liebevolles erinnern und damit dem Verstorbenen einen Platz zu lassen. DenPlatz, den er auch im Leben hatte.

Einiges was Sie über mich wissen sollten:

Ich wurde 1957 geboren,wohne in Erkelenz und bin Dipl.Verwaltungswirtin

Seit vielen Jahren bin ich freiberuflich als Rednerin selbständig.

Ich schreibe und halte Reden zu vielen festlichen Anlässen.